Toolbox
  • Printable version
 
Toolbox
LANGUAGES
Language
Personal tools
Wikipedia Affiliate Button
 

Plok

From BrightByte

Jump to: navigation, search

Das Party-Log

Contents

18. Februar 2017

Samstag

Tekknozid - Oldschool Rave mit Olivier Abbeloos, Mijk van Dijk, DJ Tanith, WolleXDP, DJ Clé, Terri Belle, ED2000

  • Loc. also wirklich, die Griessmühle gibt sich echt viel Mühe! Wow. Die Toiletten sind super und der Aussenbereich unter dem Dach wurde abgeschlossen mit bunt abgeklebten Fenstern
  • Folk. sehr gemischt von jung bis alt, fast nie nervig. Konnte tatsächlich mal ohne Stress mit neuen Leuten quatschen. Schön. Und auch liebe Feierfreunde waren da *freu*
  • Mukke. das ist mal echter Oldschool vom Feinsten! Eine Einschränkung: den kleinen Floor unten fand ich echt seltsam bespielt z.T. Ich mein, langsam ist ja ok, aber dann so schlagerähnliches Zeug...geht gar nicht!
  • Spez. bis wieder schon um 23 Uhr hin und bin erst um 11Uhr wieder raus..uhhh...nur der Mainfloor war ab 3 Uhr nach einer halben Stunde immer extrem anstrengend weil so brüllend heiss, dass mensch gleich komplett durchgeschwitzt war.. und natürlich voll, aber nicht so krasss wie beim letzten Mal. Trotzdem fand ich es seltsam keinen dritten chill floor finden zu können...

16. Februar 2017

Donnerstag

Drum Ecstasy im supamolly mit Drum Ecstasy live

  • Loc. einfach angenehm
  • Folk. auch angenehm und wirklich unerwartete Bekannte getroffen
  • Mukke. schon crossover und ungewöhnlich zusammengestellt zu den Drummern, aber super
  • Spez. die Mukke davor und danach war oll

12. Februar 2017

Sonntag

AUTOPOIESIS - Regenerative Techno mit Karina Qanir, DJ Vela, Amperia

  • Loc. endlich ist die Bühne weg und der DJ steht am Ende der Tanzfläche und nicht mehr an der Seite - viel besser so
  • Folk. schon eher zurückhaltend, aber schön verpeilt und angenehm
  • Mukke. hau drauf auf die zwölf! Perfekt für den Sonntag, hehe
  • Spez. Danke an Vela for guestlist! und die schöne Party! Immer wieder gern :-) Nur meine Füße haben mich von der Tanzfläche weggezwungen...

03. Februar 2017

Freitag

Walfisch Revival Party at KitKatClub mit Felix FX, Henriko S. Sagert, DJ Andü

  • Loc. bekannt
  • Folk. sehr entspannt und nett
  • Mukke. wie immer gut tanzbar, allerdings kickt mich der oldschool-kram nicht mehr so, weil immer das gleiche. Ausserdem hatte Felix diesmal echt zuviel hochgepitcht
  • Spez. schön war unten als Gedenken an einen verstorbenen DJ ein langes Set von ihm laufen zu lassen und ein kleines loop-visual dazu.

02. Februar 2017

Donnerstag

One Year of Antidote in der Griessmühle mit Alienata, Christopher Joseph, Martha, Prantel

  • Loc. wird immer besser eingerichtet. Diesmal gabs sogar im kleinen Floor unten wirklich Visuals
  • Folk. sehr gemischt, viele Junge
  • Mukke. schon anders, breakig, experimentell - aber gut
  • Spez. war ok nich so lange Zeit zu haben und einfach abzutanzen und gut ist.

27. Januar 2017

Freitag

AUTOPOIESIS kick-off event at Eschschloraque mit DJ Vela, Amperia

  • Loc. as usual, abgesehen davon dass 2 Boxen eine Weile nicht an waren..
  • Folk. Residents und Touris
  • Mukke. ok, aber nix besonderes (hab Vela verpasst)
  • Spez. Diesmal haben echt viele getanzt

Danach gabs ein oder zwei wirklich sehr gute Partys, allerdings in keiner offiziellen loc, weswegen ich nicht darüber berichten möchte...aus Gründen nur soviel: Das * Folk. war einfach toll, die * Mukke. unglaublich gut und die * Loc. natürlich super :-)

02. Januar 2017

Montag

Sysiphos mit various DJs (keine Ahnung wer)

  • Loc. Ist schon krass, so ein kleines eigenes Technodorf. Mehrere Floors mit versch. Menschen und auch unterschiedlicher Musik. Sehr angenehm auch die Deko, das Interieur...nur die Toiletten...bäh
  • Folk. Ging noch einigermassen bis ok
  • Mukke. Schon fett und tanzbar
  • Spez. So 100prozent ist der Funke nicht übergesprungen, obwohl ich gut getanzt habe...weiss auch nicht warum...

01. Januar 2017

Sonntag

Tresor - Globus: Club The Rest - Ellen Allien, Tanith - Tresor: Marcelus, Pacou, Marcel Heese, TAG

  • Loc. bekannt. Ich liebe den Holzboden oben, der federt einfach so schön beim tanzen!
  • Folk. erstaunlicherweise entspannt, auch viele Ältere da
  • Mukke. Tanith hat es uns gegeben. sehr geil! Ellen fand ich nicht so gut, aber unten wars dafür echt heftig, hehe
  • Spez. Nachdem Silvester ja immer so voll ist und ich dann immer total genervt bin, war das die perfekte Partyalternative für mich. Bin echt erst um halb 9 morgends da rausgewankt

26.- 31. Dezember 2016

Viele Tage

33C3 mit Partys - keine Ahnung wer wann wo was aufgelegt hat

  • Loc. Die Halle war wieder bombastisch geil ausgestattet. Lightshow einfach Wow. Die Ideen und die Umsetzung grandios.
  • Folk. Irgendwie wars diesmal nicht os entspannt für mich wie die Jahre davor. Komisches Hamburger Edel-Folk mischte sich unter und verbreitete schlechte Stimmung...
  • Mukke. Nun, z.T. experimentell und kein Techno...gewöhnungsbedürftig für mich...
  • Spez. Es gab wie letztes Jahr innovative Menschen, die einfach irgendwo, mitten auf dem Gang eine coole D&B and more party veranstaltet haben. Danke dafür! Ansonsten gebe ich zu, dass ich echt etwas enttäuscht war von den diesjährigen partys...irgendwie sprang der Funke nich so über...

Irgendwie ist mir einiges dazwischen verloren gegangen...kommt davon wenn mensch nicht kontinuierlich aufschreibt..meh

11. November 2016

Freitag

Walfisch Revival Party im KitKat mit Duck, Tanith, Roland BPM, Felix FX, Henriko S.Sagert, Andü

  • Loc. wie gesagt, ich mag den laden- nur
  • Folk. drinnen super entspannt und angenehm, nicht so voll
  • Mukke. nicht überragend aber gut (ich bin verwöhnt, ich gebs zu...)
  • Spez. diesmal wieder versucht früher da zu sein, ist mir nicht ganz gelungen: diesmal musste ich echt 40 min Schlange stehen nur wg den Partytouristen, die sich vor mir ständig irgendwelche Drugs von irgendwelchen dubiosen Dealern around reingezogen haben, unfassbar - zum Glück ist keiner von denen reingekommen. Dank an die Tür!


08. Oktober 2016

Samstag

Tekknozid Oldschool Rave in der Griessmühle mit DJ T., DJ Conrad, Outlander (live), RolandBPM, Tanith, WolleXDP, ED2000

  • Loc. wie immer nur mit besseren Visuals
  • Folk. ok und unstressig
  • Mukke. ach was soll ich sagen? Einfach nur geil
  • Spez. azyklisches Raven ist angesagt - ich fing recht früh an und ging dann auch früher, dann wars lange nicht so voll und megaheiss und ich hatte platz zum tanzen. Für die erste clubveranstaltung nach dem Sommer erfreulich gut


Sommer 2016

und dann packte mich das OpenAirfieber..und es war der schönste Sommer seit langem, mit wunderbaren fluffigen Partys in supergeilen Locs. - meist illegal - weswegen ich hier nix wichtiges über die Locs schreiben werde...

  • Locs. fast immer aussergewöhnlich, mit viel Liebe zum Detail - das K-Pax als legale Loc muss dringend erwähnt werden! (leider war meine erste Party dort auch die letzte Party des K-Pax - sehr traurig)
  • Folk. Jung und alt vereint, gemeinsam, feiern, spass haben
  • Mukke. immer gut, tanzen, wohlfühlen
  • Spez. teilweise musste ich mich zwingen zu gehen, obwohl ich schon kaum mehr tanzen konnte...wie ein Traum... leider zu Ende am Ende der Open Air saison...cu next year!

24. Juni 2016

Freitag

Birgit in Grün - Outdoor and Indoor - Part 1 im Birgit & Bier mit Channel X Sokool freedomB Kevin de Vries Villabosso Sabrina Mue Rich Bambule Berlin

  • Loc. der Charme eines Weihnachtsmarktes im Sommer, ist auch draussen
  • Folk. auffallend viele bagpacker
  • Mukke. nun, ok, aber nicht laut genug fürs Clubfeeling
  • Spez. zum rumsitzen und quatschen als Kneipenersatz geeignet...also nur kurz da und weg

danach gleich zu Freitag mit Hugo LX, Yogg, Pris & Gratts in der Griessmühle mit Hugo LX, Juliano, Gratts, Love Comedy, Orbital Plane (live), Mattlack (live), Marlene & Fritz, Words

  • Loc. wie immer super
  • Folk. halbwegs entspannt - ganz schön jung z.T.
  • Mukke. einfach gut
  • Spez. zum Glück gibts an einem warmen Sommertag draussen...

10. Juni 2016

Freitag

Walfisch Revival Party at KitKatClub mit Tanith, Roland BPM, Uwe, Felix FX, Henriko S.Sagert, Andü

  • Loc. Immer wieder schön da zu sein. ich mag den Laden
  • Folk. auch hier unglaublich wenig Menschen da. Dafür dann sehr entspannt, bis auf den Typen der rotzbesoffen aggromässig seine Griffel nicht bei sich behalten konnte. Musste den Türsteher um Hilfe bitten den rauszuwerfen. Ging gar nicht. Und die menschen um mich herum haben sofort Hilfe angeboten. Echt schön :D
  • Mukke. Wie immer nice old school
  • Spez. blieb dann doch länger als geplant weils einfach schön war


20. Mai 2016

Freitag

Suicide Club Pres. Double Impact at Suicide Circus mit Tanith, Wolle, Mitch und noch mehr

  • Loc. bekannt
  • Folk. Es war unfassbar leer, dafür weitesgehend entspannt
  • Mukke. hab nur Tanith mitbekommen und der war gut wie immer
  • Spez. konnte nicht lange bleiben und hab mich viel unterhalten. Da ist dann nicht so viel mit tanzen...naja... kann sowieso nicht viel Party machen im Moment...


12.März 2016

Samstag

Tekknozid - Oldschool Rave at Griessmuehle mit ED2000, Jauche, RolandBPM, Slipmatt, Tanith, WolleXDP

  • Loc. bekannt
  • Folk. gut entspannt dann im Laden, davor eher nervig wg vordrängeln...
  • Mukke. glaube das war im grossen und ganzen ganz gut - jedenfalls fehlt mir die Erinnerung, dass es besonders war...
  • Spez. Wir mussten echt ewig in der scheisslangen Schlange anstehen in ner Scheisskälte. Nicht schön. Komische drängelnde Menschen unglaublich nervig. Drinnen die totale Saune und kaum Platz zum tanzen. Und Corin hab ich gar nicht gehört...


02. Januar 2016

Samstag

Lost in Time at Griessmuehle mit Jungle Anthems: Nicky Blackmarket, CGB-1, Bleed, Uta, DJ Geil, MC Fatman D und Acid House Classics: Tanith, Wolle XDP

  • Loc. die Griessmühle eben
  • Folk. ebenso entspannte Menschen, sogar gut verstrahlt und lustig um kurz nett zu quatschen
  • Mukke. Finde die Idee einen Jungle floor und einen Acid Floor zu haben einfach super. Allerdings wusste ich dann natürlich nicht wohin... es war beides einfach genial gut!
  • Spez. bin ja erst nach 4 aufgeschlagen bei der saukälte die draussen herrschte, brrr. v.a. Nicky Blackmarket war für mich der Bringer, da ich vor laaaaaanger Zeit mal in London von ihm ein Tape auf der Straße gekauft hatte, hihi. Hätte nie gedacht den jemals wieder zu hören... Leider war der jungle floor schon um kurz nach 9 zu?! Naja, unten gings noch ne weile... der Hunger trieb mich dann allerdings weg, obwohl es einfach nur zu schön war


01.Januar 2016

Freitag

Ruhe & Ordnung at Mensch Meier mit Josephine Wedekind, Dachgeschoss & Schmitzkatzki

  • Loc. bekannt
  • Folk. immer noch entspannt und sympathisch. wie geil!
  • Mukke. In die Fresse. Auf den Arsch. hehe. Intelligenter Prügeltechno vom Feinsten
  • Spez. Konnte erst abends ab 10 wieder los, deswegen hab ich Josephine Wedekind nur noch wenig hören können. Sie hat es mir leicht gemacht sofort in die Party einzusteigen, hehe. Na, und dann wollte ich ja nur ein bisschen tanzen, so für ein, zwei Stündchen...ähem, musste mich fast von der Tanzfläche kratzen, weil ich da so festklebte... einfach nur geil :D


31. Dezember 2015

Donnerstag

Ruhe & Ordnung at Mensch Meier mit verdammt vielen guten DJs

  • Loc. diesmal mit 4 Floors! in versch. Größen, echt cool
  • Folk. trotz silvester einfach nur sympathisches Publikum und entspanntes noch dazu!
  • Mukke. einfach nur gut, leider hab ich keinen blassen wer dann wann wirklich aufgelegt hat (laut timetable: Heavy Mental und Lichtenberg & Manakin)
  • Spez. Das war tatsächlich meine erste silvesterparty seit gefühlten 1000 Jahren die wirklich echt gut war. ehrlich. War ewig nicht mehr auf partys an silvester, weil die sonst immer total scheisse waren. Glaub die letzte gute war 1996 O_o

27. bis 30. Dezember 2015

Sonntag bis Dienstag

diverse Partys auf dem Congress

  • Loc. die große Halle auf dem CongressCentrum in HH ist einfach schön, wobei ich dieses Jahr die Deko nicht so geil fand. Zu wenig Sitzmöglichkeiten. Dafür waren die Lichteffekte einfach super.
  • Folk. na,entspannte und sympathische Menschen alloverall. Einfach gut.
  • Mukke. tja, da war ich diesmal nicht so zufrieden...vielleicht sind meine Ansprüche gestiegen? k.a. Zum Glück gabs dann wenigstens an einem Tag geile Mukke und an einem anderen Tag im"Zwischendecc" D&B/Jungle party, so voll im Licht aber super
  • Spez. Da wollte ich ja diesmal nicht so übertreiben wie beim letzten Mal, aber nunja :D *räusper*. Meist bin ich direkt von der Party zum Frühstück...und die D&B/jungle party war einfach schön

19. Dezember 2015

Samstag

Tresor Meets Dangerous Drums at Tresor, diesmal 17 Years Dangerous Drums! mit Benny Ill, Tanith, DJ Vela, ED2000

  • Loc. bekannt
  • Folk. gute Mischung von versch. Menschen, auch fast keine Stresser
  • Mukke. wie immer einfach super, hab allerdings ED2000 verpasst..., konnte kaum gehen, weil die Mukke so geil war
  • Spez. wollte eigentlich auch mal nach oben zu alan oldham, konnte aber unten nicht weg...

04. Dezember 2015

Freitag

Kurz vor Weißensee at Mensch Meier mit Tanith, Axel Bartsch, Conzuela Numez, Bonnie Ford, Don Kanalie, Stadtsäuche LIVE, Heavy Mental

  • Loc. Mensch, da wollte ich doch schon immer mal hin! Echt schöner Laden, mit allem Drum und Dran
  • Folk. Sehr gemischt, aber weitesgehend entspannt bis auf einige Stresser
  • Mukke. Unglaublich geile Musikanlage, echt krass! Und dazu dann BUMM BUMM Techno vom Feinsten! Yeah! Tanith wie immer, aber der DJ danach war richtig gut - keine Ahnung wer das war
  • Spez. Brauchte leider zu lange um runter zu kommen, deswegen war ich dann müde als es noch richtig gut war

04. Dezember 2015

Freitag

Kurz vor Weißensee at Mensch Meier mit Tanith, Axel Bartsch, Conzuela Numez, Bonnie Ford, Don Kanalie, Stadtsäuche LIVE, Heavy Mental

  • Loc. Mensch, da wollte ich doch schon immer mal hin! Echt schöner Laden, mit allem Drum und Dran
  • Folk. Sehr gemischt, aber weitesgehend entspannt bis auf einige Stresser
  • Mukke. Unglaublich geile Musikanlage, echt krass! Und dazu dann BUMM BUMM Techno vom Feinsten! Yeah! Tanith wie immer, aber der DJ danach war richtig gut - keine Ahnung wer das war
  • Spez. Brauchte leider zu lange um runter zu kommen, deswegen war ich dann müde als es noch richtig gut war

28. November 2015

Samstag

Parallax #3 - Obscurities From the Heyday of Hardcore at st.Georg mit YEN-CEE, PEARSALL, SCHECKKARTENPUNK, Vali NME Click (OLDSKOOL HARDCORE / JUNGLE TECHNO / BREAKBEATS 1990-1996)

  • Loc. Endlich mal wieder eine neue loc! Diesmal auch nciht zu spät und der Laden hatte offen. Gar nicht so klein und echt ein schöner Laden.
  • Folk. Die entspanntesten und sympathischsten Menschen seit langem außerhalb von Camp und Congress
  • Mukke. Hach, der alte Hüpfekram. Wie schön! Ehrlich gesagt, hätte es mehr Happy Hardcore sein können und nicht so viel jungle, aber naja, war trotzdem schön abzuzappeln
  • Spez. Bitte öfter!

13. November 2015

Freitag

Walfisch Revival Party mit Roland 138 bpm, Miss Roxy, DJ Jauche, Felix FX, and more at KitKat

  • Loc. bekannt
  • Folk. entspannt und fast ohne Stresser
  • Mukke. Roland hat sich schwer ins Zeug gelegt, war seine letzte Party bevor er aus D verschwindet. Prädikat super.
  • Spez. War einfach der beste Einstieg wieder ins Nachtleben nach so langem krankheitsbedingtem Ausfall, auch wenn ich nur 4 Stunden tanzen durfte... Das tat einfach gut :)

19. September 2015

Samstag

Tresor Meets Dangerous Drums at Tresor mit Wen (Keysound Rec, South Fork Sound/ UK), Tanith (Tanith.org/ Berlin), Mischa (Hard Wax/ Berlin), DJ Vela (Dangerous Drums, Solar/ Berlin), ED2000 (Dangerous Drums, BLN.FM/ Berlin)- im Globus: Camea (Clink, Bpitch Control/ Berlin), Shinedoe (Intacto, Get Physical/ NL), Quell (Ibadan, 20:20 Vision/ Berlin), Magda El Bayoumi (Tresor.Berlin)

  • Loc. bekannt
  • Folk. gemischt und entspannt
  • Mukke. ED2000 hat gleich angefangen unten und es gab ein solides Set, Wen kam danach und nach einer Weile wars mir dann echt zu experimentell, wäre im Globus echt besser gewesen. In der zeit hat Shinedoe fett eingeheizt und ein super Set gespielt. Vela mit einem soliden Set, wobei ich sie fast verpasst hätte weil ich das lineup falsch gelesen hab. Tanith hat uns dann echt krass eingeheizt.Konnte mich kaum trennen...
  • Spez. keine schlange und fast alle entspannt. sehr schön.

18. September 2015

Freitag

Double Impact at Suicide Circus mit Tanith und WOLLE XDP drinnen und Open air: MITCH, DJ JAUCHE, DJ Arzt

  • Loc. bekannt, nur das Licht hat sich verändert, jetzt blendet einem der Scheiss in die Augen und es ist viel zu hell...nervig...und ein stilles Wasser für 3 Euro ist echter wucher
  • Folk. gemischtes Publikum, kaum nervig diesmal
  • Mukke. Wolle diesmal überraschend erfrischend und treibend, nicht so dark. Tanith wie immer gut. Nach draussen hab ichs nicht geschafft
  • Spez. keine Schlange

11. bis 17. August 2015

Dienstag bis Montag

CCC-Camp mit allen möglichen DJs

  • Loc. Die alte Ziegelei ist eine wunderbare location. V.a. die Lichteffekte waren einfach der Hammer (ich sach nur die Brücke!!!...)
  • Folk. Einfach die sympathischsten Menschen die mensch sich wünschen kann :D
  • Mukke. Naja, unglaubliche Vielfalt und ich hab alle bekannten DJs einfach mal verpasst...Tanith, Mijk van Dijk etc... war aber nicht schlimm, weil es einfach nur gut war. Besonders in der italienischen Sauna und auf der 20Jahre c-base-party
  • Spez. Nervig war es, dass die Mukke immer um halb 4 morgends schon dramatisch runtergepegelt wurde, weil wg Anwohner und Beschwerden und so... Trotzdem ist eine Woche Acker mit coolen Menschen und fetter Party einfach ein geiles Konzept! Nichtdestotrotz hab ich eine Woche gebraucht um mich hinterher zu erholen, uff.

24. Juli 2015

Freitag

Double Impact Meets Freund Der Familie at Suicide Circus mit Tanith, WOLLE XDP, opening set by: Luettringhouse

  • Loc. bekannt
  • Folk. wie immer
  • Mukke. solide party
  • Spez. trag ich nur nach, kann mich an nix spezielles erinnern...und draussen war ich wohl auch nicht...glaub mich zu erinnnern, dass ich fast ne Stunde angestanden hab...


Hm, hab ich ja schon lange nix mehr geschrieben...puh...war jetzt auch nicht soviel unterwegs wg der üblichen abhaltenden geschichten...

08. Mai 2015

Freitag

Walfischrevival at KitKatClub mit Tanith, Mijk van Dijk, Der Würfler, Roland 138 Bpm und FX und ??

  • Loc. immer wieder schön
  • Folk. ganz schön viele breitschultrige, kaumhaarige Menschen, hm... ansonsten eher älteres Publikum und entspannt und echt voll
  • Mukke. solide oldscool mukke von allen, Tanith verpasst, weil zu spät. FX im Keller auch sehr gut
  • Spez. Hab ich wohl verpeilt, dass Tanith als erster auflegt, naja, dafür wars im Keller bei FX super wenn auch voll bis dann so ne Frau massiv gefilmt hat, mit Licht, gnaaaa. Ich hasse das! Coole shirts waren unterwegs, ick sach nur Technozid :D

07. Mai 2015

Donnerstag

re:publica Abschlussparty mit Alec Empire

  • Loc. Station. heller Raum mit Holzfußboden, schön zum Tanzen, schlecht fürs Licht
  • Folk. ok und entspannt, kaum Partyfolk
  • Mukke. Die war verdammt laut, weil die Anlage zu krass für den kleinen Raum. Empire gut aber nicht überwältigend wie die Woche davor
  • Spez. das dürfte einmalig bleiben in der location, naja. und es ging nur knapp 2 Stunden. Und draussen vor der Tür auf der Straße schepperte alles vor lauter Bass...

30. April 2015

Donnerstag

Maifestspiele at ://about blank mit Alec Empire, Ilsa Gold, Tanith, Frühschoppen Team

  • Loc. bekannt (wieder mit Garten)
  • Folk. entspannt und ok
  • Mukke. einfach geil, ich mein der Empire ist eben ein echt guter DJ, Tanith hat echt gut angefangen, Ilsa Gold dagegen hatte ich mich anfangs echt schwer getan, ging aber dann
  • Spez. Wir waren die ersten an der Tür, wg falscher Anfangszeit in der RA und unbedingt nicht lange anstehen wollen. tja. so waren wir vorher noch in der Zukunft, was essen und was trinken... Hab schon lange nicht mehr so krass getanzt, diesmal ohne komplett durchgeschwitzt zu sein, hehe. Scheint dass meine Fitness besser wird... Und hab ich schon gesagt dass ich das blank einfach total gerne mag? :D

25. April 2015

Samstag

Elektro Music Department at OHM mit Kotai, DJ Mo, El Puma, Daniel Pflumm

  • Loc. der weisse Fliesenclub. ich mag ihn
  • Folk. gut gemischt, aber eher Ü30, entspannt. Einige Gesichter kannte ich definitiv von früher...
  • Mukke. also, das ist ja immer so eine Sache im Ohm, auch wenn die DJs bekannt sind und schon vorher eigentlich bekannt ist was sie so für Musik auflegen ist es immer wieder überraschend was sie dann doch auflegen. Spannend. Kotais live act war super, wie immer. Aber er mag die Menschen immer noch nicht, denke ich, hihi
  • Spez. Irgendwie kann mensch das Auflegen auch verlernen anscheinend, hm... aber egal.

Und ich gebe zu, dass ich schon gerne ins blank zum blank geburtstag gegangen wäre, aber wann? Und dann wahrscheinlich brüllevoll... neee

24. April 2015

Freitag

All Together Now - Again at Neuwest Bln mit Jens Hohmann, baze.djunkiii, Viviene Refune, Önder, Melania, Myles Serge, Lenny Posso, Owen Howells, RYBA, Dr. Walker

  • Loc. diesmal oben und Keller! (der Keller heisst wohl Studio r)
  • Folk. verdammt wenig Menschen, aber alle unglaublich sympatisch und Gesprächsbereit:)
  • Mukke. entspannt und unten auch mit Tanzpower
  • Spez. es fand wohl gleichzeitig in dem Haus ne Addidas party statt und an der vorderen Tür kam ich nicht rein, wurde an die hintere Tür geschickt und da wars auch nicht so leicht reinzukommen. Irgendwie hab ich da jedesmal ein bisschen irritierende Momente bis ich drin bin. echt komisch. Hab auch dann 2 Stunden Tanzen gebraucht um runter zu kommen. Erst bei RYBAs Set gings mir dann richtig gut. Nochmal einen Dank dafür! Auch wenn ich mangels Gäste immer wieder lange alleine getanzt habe :)

21. April 2015

Dienstag

Groove Manipulation Warm Up at Neu West Berlin mit Andrea Young, Complikeyted Disorders, Melania

  • Loc. ist einfach schön da, diesmal nicht im Keller sondern oben.
  • Folk. einfach nur entspannt und mensch kommt sofort ins Gespräch. schön
  • Mukke. wunderbar. angemacht hatten mich die Complikeyted Disorders, aber wer dann nun wann gespielt hat, kein Schimmer. letztendlich egal, weil schön
  • Spez. ich muss da öfter hin, weils einfach so unglaublich liebevoll gemacht ist und das auch die Stimmung vor Ort ist. Holt mich sogar Dienstags aus dem Knick. Muss wieder öfter hin geht nicht mehr lange da. schade

18. April 2015

Samstag

6 Years of Suicide Circus - Pt II at Suicide Circus mit MAERTINI BROES, Nils Ohrmann, Mitja Prinz, Tanith, WOLLE XDP, Jacob Richter, Haito

  • Loc. bekannt
  • Folk. diesmal ausgesuchter und netter. kaum Aggros. viele Ältere * hüstel* so wie ich...
  • Mukke. mal wieder einfach perfekt. wobei ich mittlerweile unsicher bin wer vor Tanith aufgelegt hat, aber denke es waren die Maertini broes. ich fand die gut. Tanith war einfach great, Wolle anfangs auch
  • Spez. lange Tanzen geht dann doch..irgendwie...hehe


hier fehlen noch ein paar Partys, sry...

21. Februar 2015

Samstag

Tresor Meets Dangerous Drums at Tresor mit Acre, Bleed, Tanith, DJ Vela, ED2000

  • Loc. gefällt mir immer besser, wobei das andauernde Umbauen schon nervt
  • Folk. schon gemischt, aber doch sehr jung
  • Mukke. ach, einfach nur schön. wobei wir Bleed verpasst hatten und ED2000 einfach zu spät aufgelegt hat
  • Spez. irgendwie bin ich nicht mehr so fit wie früher...

13. Februar 2015

Freitag

Walfisch Revival at KitKatClub mit JayDee, Faufi, Uwe, Felix f/x, Rico S.Sagert, Andü

  • Loc. bekannt
  • Folk. angenehm wie früher, nur wenig Ausfälle
  • Mukke. solide "Hausmannskost" *schmunzel*
  • Spez. trotz der weniger großen Namen, wars eine wunderschöne fast komplett durchtanzte Nacht :)

6. Februar 2015

Freitag

Friedlich Feiern Präs. Beagles Bday Bash at M-Bia

  • Loc. Club in den S-bahn-Bögen mit dem üblichen. allerdings tropfte es von der Decke und es war eisig kalt
  • Folk. schwierige Nummer weil eben ne Gabba party, insofern würde ich mal sagen dass da auch rechtsgesinntes Folk rumlief (vorsichtig formuliert)
  • Mukke. na, Gabba :D .Gab zwar noch nen anderen Floor mit Techno aber wen interessierts?
  • Spez. Hab ne Weile gebraucht um da anzukommen wg der ungewohnten Menschen... außerdem wurde nervig viel gefilmt und geknippst. krass. Mal gucken ob mein Bedürfnis nach Gabba erst mal wieder gestillt ist für ne Weile

23. Januar 2015

Freitag

Eschschloperation 2 mit Dr. Motte und Dr. Walker im Eschschloraque

  • Loc. immer wieder schön
  • Folk. bunt gemischt und einfach nur angenehm
  • Mukke. elektronisch schön
  • Spez. Dr. Walker hatte ich verpasst. Und ich war mal wieder spät..

3. Januar 2015

Samstag

B-Day Party von Corin im Flow mit DJ Vela

  • Loc. kleine wirklich schöne Bar im Keller mit Tanzfläche
  • Folk. alles bunt gemischt
  • Mukke. nur House. hab einfach vergessen zu sagen, was ich hören möchte. dumm gelaufen.
  • Spez. leider wenig B-Day-Gäste wg nach Silvester. seufz. immer das gleiche


27./28./29. Dezember 2014

Samstag/Sonntag/Montag

Partys abends at 31C3 in Hamburg

  • Loc. eine riesige Messehalle mit fettem Sound und fetten Lights. einfach nur geil! und die Deko ist auch immer einfallsreich...
  • Folk. Hacker. Mehr muss ich dazu nich sagen. Wohlfühlatmo pur
  • Mukke. Tatsächlich auch mit viel D&B, liveact und schöner Stampfpartymucke
  • Spez. die erste nacht hat meinen Ischias kuriert, hehe, konnte nicht anders, musste voll abrocken :) Ich hab keinerlei Ahnung wer wann aufgelegt hat, war aber auch megaegal, weil tanzen und gut :D

12. Dezember 2014

Freitag

Blasted 2 - The Drum & Bass Disaster at Lauschangriff mit Barry T (Bassfieber), Vorel (Physics Berlin, Dnb Fever), Honey T (Shadowbox.cz), Ratrex (Urban Pressure, Physics Berlin), Agem (Blasted, Physics Berlin)

  • Loc. dieser kleine Keller ist einfach nur schön :)
  • Folk. da waren irgendwie kaum Menschen, aber die Anwesenden waren sehr entspannt
  • Mukke. einfach nur schön
  • Spez. Durch meine Ischias-Schmerzen konnte ich ja nicht so wirklich tanzen, was es zu einer harten Geduldsprobe machte, aber nunja. Musste eben ein bisschen tanzen reichen...

die menschen an der Tür sind einfach supernett, immer wieder schön dorthin zu gehen. Und zum Glück sind wir nach der WG-party da noch hin

28./29. November 2014

Freitag

Suicide Techno Nacht: Tanith, Wolle XDP at Suicide Circus

  • Loc. ja!
  • Folk. Diesmal wars echt der Abtörner. Zu viele Typen, voll Aggro, konnten nicht mit ihren Substanzen umgehen. Echt, zum Kotzen! und nervig, weil unentspannt
  • Mukke. sehr dark, aber gut. Haben sich die beiden schön abgewechselt.
  • Spez. Mir hats dann um 5 echt gereicht, weil die Typen einfach nicht klar gekommen sind. sowas von daneben. krass. Und es ist so schade, weil geiler Laden, super Anlage, Türsteher freundlich.

Samstag

Festplatten Family Pres. Teknotika (Detroit) at Suicide Circus mit Gary Martin (Teknotika, Detroit), DJ Mo, Gebrüder Teichmann

  • Loc. ja, naja
  • Folk. wie ausgewechselt, nette Menschen, viele schon älter, alles klarkommer_innen
  • Mukke. Auf Mo hatte ich mich am meisten gefreut, aber irgendwas mit der Technik ging wohl nicht und sie konnte wohl nicht mixen?! Gary natürlich super! Sprangen noch "Promis" auf der Tanzfläche rum, weils so gut war (DJ Disko, glaub auch Monika Kruse...)
  • Spez. wir waren ja früh da und das ging dann natürlich bei mir nicht so lange... war aber super!

22. November 2014

Samstag

DJ Vela im Eschschloraque

  • Loc. immer wieder schön
  • Folk. Bis auf einen aufdringlichen Anbagger-Typen, der gar nix kapiert hat, entspannt und wild gemixt
  • Mukke. wunderbar gemixt mit allen möglichen Musikstilen, aber immer elektronisch
  • Spez. bin hängengeblieben, weil ich mich mit Vela auch so nett unterhalten habe und es überhaupt bis auf den einen Aussetzer total schön war. Muss ja nich immer so übertreiben, hust. Und wer will schon zu DJ Hell oder T.Raumschmiere?! Nochmal hust...

14./15. November 2014

Freitag

Walfisch Revival at KitKatClub mit Tanith, Roland 138 BpM, Der Würfler, Rico S, Sagert, Felix F/X

  • Loc. bekannt :)
  • Folk. nette Menschen mit angenehmen Verhalten. Nur ganz schön voll. Mehr Gemüse als beim letzten Mal
  • Mukke. Dazu muss ich nicht viel sagen, weil einfach durchgängig super!
  • Spez. Hatte nicht erwartet eine Schlange vor der Tür zu finden und dann auch noch beinahe nicht reingekommen (Sry an den Typen, der leider draußen bleiben musste - schlechtes Karma, I know). Es waren dann doch nette Menschen da, die ich kenne. Die Mukke war so gut, dass ich mich um halb 9 morgends echt schwer getan habe zu gehen. schön

Samstag

Vote For Acid at Fiese Remise mit Clemens Neufeld, Dr. Motte, Mary Jane, DJ Pure

  • Loc. och bekannt
  • Folk. Es ging so, weniger Gemüse als erwartet, allerdings auch weniger "Alte"
  • Mukke. Ist schon schwer den gestrigen Tag zu toppen. Insofern wars wirklich gut.
  • Spez. Ich tanzte unten, wenn auch erst verdammt spät (halb 5). Als der Mensch von der Bar, der immer die Flaschen einsammelte plötzlich hektisch an mir vorbeilief, wusste ich dass was passiert ist. Dann standen sie zu dritt oder so hinterm DJ in einer Nische und machten da was. Irgendwann schleppte der Barmensch einen riesigen Plastemülleimer mit was drin vorbei. Als ich dann das Wasser in einem großen Strahl aus der Wand laufen sah, war klar was los war: Rohrbruch. Innerhalb der nächsten Stunde war der Keller dann so vollgelaufen, dass Motte die Musik stoppte und uns bat nach oben zu gehen. Was schon schwierig war, weils echt ganz schön viel Wasser war und die Tanzfläche immer kleiner wurde.

01.November 2014

Samstag

Кσмм мαℓ Яυηтєя at Neuwest Bln mit Patryk Molinari (Official), Dub Resort, Locke&Locke, Daily Dose, Richard Schultze, Kalei-doskop, Lucka Jost, AE

  • Loc. da haben die Menschen dort fett gerockt und das Ding um einiges vergrößert. sehr cool. Jetzt gibts sogar 2 Floors, einen riesen Flur und einen extra Vorraum zum abhängen. Groß ist es immer noch nicht, aber schön
  • Folk. Junges Gemüse und Touris hauptsächlich, aber geblieben und getanzt die "Alten". Ha! Erstaunlich wenig los auf alle Fälle.
  • Mukke. Hab zwar keinen Schimmer wer aufgelegt hat, aber die waren wirklich gut. Einer ganz besonders. Alle jung. Lässt hoffen.
  • Spez. Bin wieder mal verflucht spät aus dem Knick gekommen und durfte dann auch noch 8 Eus blechen, weil mich der Türsteher einfach nicht mag und mir immer ne Hürde baut. immerhin bin ich reingekommen. Manchmal versteh wer will...

17. Oktober 2014

Freitag

10 Jahre netzpolitik.org in der Rummels Bucht mit Fresh Meat, Barbnerdy, Tanith als Desastronaut, Tasmo, Por.no, Arne Bense, Musikat

  • Loc. Nun, nett gemachter kleiner Laden mit 2 Floors und nem Garten. Nette Gadgets überall. Zum Wohlfühlen. Die Toilettensituation ist allerdings unter aller Würde (und das erwähne ich nur, weil das normalerweise in den Clubs schon scheisse ist), kein Wasser zum Händewaschen, stattdessen Händedesinfektion und Feuchttücher
  • Folk. naja, natürlich ausnahmslos super. Klar, oder?!
  • Mukke. Der Techfloor durchweg gut bis am Ende echt Hammer. Muss mal rausfinden wie der letzte DJ hies... Tanith mit einem soliden und guten Set. Der andere Floor mit D&B und anderem Zeuch. Ganz ok.
  • Spez. Wollte da ja schon mal rein, kamen aber nicht rein. War diesmal wieder schwierig, zum Glück hatte ich ja an der Konferenz teilgenommen (Eintritt garantiert!)

10. Oktober 2014

Freitag

DJ Vela im Eschschloraque

  • Loc. bekannt
  • Folk. wie immer eine lustige Mischung aus allen möglichen Menschen. schön :)
  • Mukke. wunderbares House
  • Spez. Wäre gerne noch länger geblieben, aber der Hell rief schon ;)


DJ Hell & Tom Peters at Neu West Berlin

  • Loc. Keller in einem Künstlerhaus in ner alten Platte, wird gerade viel gebaut da anscheinend. Der Keller war mir zu hell und zu sauber, aber naja, mensch kann ja nicht alles haben...
  • Folk. war wie früher. unglaublich. fast alle freundlich und kam schnell in ein kleines Gespräch. fast nur entspannt. hach.
  • Mukke. ja, der liebe Hell hats noch drauf. Hypnotischer Sound wie früher. sehr schön.
  • Spez. der Sound war echt fett, da hats dir die Haare vom Bass weggeweht, weil der keller nun mal echt klein ist... der DJ nach Hell war grandios. Irgendein jungscher englisch sprechender Mensch dessen DJ-Namen ich mir einfach nicht merken konnte (Hab ihn gefragt). alles mit Liebe gemacht. weiter so und öfter :)

26. September 2014

Freitag

Suicide Club Nacht: Tanith, Wolle XDP, Daniel Alpha, Niklas ON SAX, DJ Arzt

  • Loc. bekannt
  • Folk. eher leer und angenehm, wahrscheinlich weil draussen der floor offen war
  • Mukke. Tanith leider nur kurz, weil ich so spät war. Wolle hat ein super Set geliefert. sehr tanzbar. schön. Draussen war ich nur kurz, war ok.
  • Spez. Eigentlich war ich ziemlich erkältet, dachte aber ich könnte den Mist ausschwitzen beim Tanzen. Hat nicht wirklich funktioniert. hm. leider. Deswegen war ich auch kaum draussen. zu kalt.

20. September 2014

Samstag

Tresor Meets Dangerous Drums at Tresor mit Boris Divider, Tanith, DJ Vela, Rollin Thunder, ED2000

  • Loc. bekannt
  • Folk. angenehm gut gemischt, kaum Stresser
  • Mukke. Gänsehaut! Mind. drei mal! Allerdings nicht bei Boris Dividier, der war so langweilig, das wir quatschen gegangen sind. Aber Vela und RT haben wieder mal ein meisterliches Set abgeliefert. Wow!
  • Spez. Danke für Gästeliste :D Leider war ich für ED2000 dann nicht mehr fit genug, hatte schwere Knieprobleme und musste nach Hause schleichen...

12. September 2014

Freitag

ON°5 at Chesters mit Marion Cobretti, Iza Minelli, Tom von Eichhagen, Notes & Digits, Joma Beton

  • Loc. ist schon komisch in einen Laden zu gehen, den es schon sehr lange gibt und in dem ich schon zigtausendmal gewesen bin, allerdings unter anderen Namen: Turbine, KitKatClub. Irgendwie haben die DJs jetzt ne Kanzel und der Laden sieht schon verdammt anders aus, irgendwie... ich hab mich jedenfalls nicht wie früher gefühlt
  • Folk. junges Gemüse gab den Ton an. Klar ist per se nicht unbedingt schlecht, aber so mit Glitzer und Konsumattitüde verdammt öde für mich
  • Mukke. durchschnittlich langweilig
  • Spez. zum Glück waren nette Menschen da, die ich kannte, anonsten wäre ich keine 10min geblieben. Tja (musste tatsächlich ganz schön graben, bis mir wieder eingefallen ist, wo ich überhaupt war...)

05. September 2014

Freitag

Off the Record at ://about blank mit Frittenbude, Tanith, Mila Stern, Francesco Arancio,Sportbrigade Sparwasser, Verschnibbt & Zugenäht uvm.

  • Loc. bekannt
  • Folk. wunderbarer Mix aus Hackern mit Menschen linker Gesinnung und eine Prise Partyfolk. Sehr schön
  • Mukke. die oben genannten hab ich bewusst miterlebt. Arancio und verschnibbt&zugenäht fand ich wirklich gut. Die Sportbrigade macht mir auf Dauer zu wenig Däschno.
  • Spez. war etwas von der Rolle weil zuviel emos abbekommen. Dauerte lang bis ich runterkam...

30. August 2014

Samstag

Praxis Records presents Datacide at Köpi mit LA PESTE,GUNTER SAXENHAMMER,SYD,COEXSYSTEMS,LYNX,ELECTRIC KETTLE,ZOMBIEFLESHEATER

  • Loc. da war ich schon ewig nicht mehr gewesen und ich konnte mich auch nicht mehr erinnern. Nunja, einfacher keller mit ner Stolpertreppe, leider keine Toilette! aber Dixis im Hof
  • Folk. sehr entspannt, echt nur LiebhaberInnen dieser Musik
  • Mukke. echt wieder super. angekommen bei einem Noise/Noisecore liveact, der zwar wenig tanzbar aber sehr gut hörbar war. Dann breakcore, hardcore, D&B, ein bisschen gabba und noch ein wenig noise/acidcore. sehr tanzbar geil
  • Spez. Getränkeauswahl auch sehr eingeschränkt, aber is eben keen club, wa. Als wiedereinstieg in den Partycircus brutal, aber geil *grins*
//about blank mit keine Ahnung
  • Loc. bekannt
  • Folk. wenig und angenehm
  • Mukke. wie immer vollkommen ok und gut tanzbar. Mal house mal techno
  • Spez. so spät am morgen bin ich ja selten da, aber es war echt sehr schön mit angenehmen sympatischen Menschen zum tanzen und quatschen. Musste Mittags wg akutem Hunger gehen, als es sich gerade wieder füllte

Urlaub, dringend benötigt!

02. August 2014

Samstag

1 August - 4 August - SA at Griessmuehle mit DJs von MACKx und Wrong Era

  • Loc. endlich mal wieder eine für mich neue Location. Sehr geil. Liebevoll gemacht mit witzigen Details. Gut zu erreichen mit S-bahn und ich hab mich mal nach Neukölln gewagt. Nur unten der Floor ist bei vielen Menschen ganz schnell stickig. Und Innen-Lichtgestaltung ist irgendwie nicht vorhanden, das nervt.
  • Folk. wirklich ok und irgendwann kamen dann auch noch wirklich nette bekannte Menschen und es wurde noch besser
  • Mukke. auf dem kleinen unteren Floor für mich nicht technoid genug, aber oben supergeil.
  • Spez. draussen ist der Sonnenaufgang einfach der Hammer und vorher im Dunkeln total angenehm. Da will ich öfter hin!

25. Juli 2014

Freitag

Suicide Club Nacht: Tanith, Wolle XDP, Armin at Suicide Circus

  • Loc. as usual
  • Folk. ok
  • Mukke. war zu spät für Tanith, aber Wolle fand ich diesmal wirklich gut. Gar nicht so düster. Und zum Schluss hat er geraved, hehe.
  • Spez. bin erst nach 4 dort gewesen, musste vorher pennen.

Ob ich am 24.oder/und 26. Party gemacht hab, weiss ich nicht mehr... (ja, wollte eigentlich immer alles gleich aufschreiben, hab ich nich gemacht, hab ich nu davon)

23. Juli 2014

Mittwoch

The Amplified Kitchen Filmscreening Sounds Queer Talk with Tama Sumo, Ena Lind, Resom + Party at ://about blank

  • Loc. immer wieder schön :)
  • Folk. super angenehm
  • Mukke. gut tanzbar und angenehm
  • Spez. Der film war gut, die Diskussion danach naja, das Essen von Yuki lecker und ich hab Mo wieder getroffen. Und das ist verdammt lange her und sie legt auch noch auf! Wie geil! Also rundum ein sehr gelungener Abend

18/19/20. Juli 2014

Freitag/Samstag/Sonntag

NATION of Gondwana in Grünefeld

  • Loc. schön gelegen, am Waldrand mit kleinem See, Zelten auf dem Feld bei 33grad im Schatten nich so der Hit
  • Folk. wirklich wirklich sehr nett, es gibt sie noch die Partymenschen, ja! wenig Total-Ausfälle, einige komische
  • Mukke. gut, aber nicht sehr gut. Monika Kruse einfach immer wieder super!. Die Seebühne war für mich schwer grenzwertig, weil ich eben Techno-geprägt bin und das gespielte schwer anstrengend fand.
  • Spez. Freitag hin zum ankommen und reinfinden. dann nur Hitze, Sonne, Hitze, Sonne, Hitze... schon krass. Abends und nachts wars dann echt schön.

Bio-Toiletten cool (weil sauber und kaum Gestank, für Frauenkram schwer geeignet), Essen top, nur teuer. Getränke auch teuer, aber zum Glück Wasserstellen (allerdings mit wenig Druck und megabegehrt). Dafür, dass ich 12 Jahre (!!!) nicht mehr auf einem Festival war, wars gut. Natürlich hab ich so einiges vermisst und vieles hat sich verändert... Ich sach nur Totems *kopfschüttel* Gute Drogen gibts immer noch. Beruhigend. War diesmal mit absolut nix unterwegs (also keen Koffein, Kakaobohnen etc.) und fit. genau. Geht auch ohne, Verpeilung inklusive. Die Fahrt war übrigends schön, durch Alleen und Wald. wunderschön.

11./12. Juli 2014

Freitag

Walfisch Revival party mit Würfler und Disko im KitKat

  • Loc. das KitKat, ex Sage, ex Walfisch (!) nur ohne die KitKat-Menschen...
  • Folk. entspannte Menschen, tanzend, schon voll aber noch nett
  • Mukke. Fand ich diesmal nicht so gut wie beim letzten Mal, v.a. Disko eher soft, eher weniger alte Klassiker, trotzdem gut
  • Spez. war dann doch nicht so lange tanzen weil geplättet, weil nicht vorher nochmal gepennt sondern unterwegs beim hit&run Kino (Film:lose your head)

Samstag

DR. Motte's Birthday Celebration at Suicide Circus mit Robert Babicz, Dr Motte, ACID MARIA, Mary Jane, Gabriel Le Mar,ALEX DIOR

  • Loc. das übliche
  • Folk. fürs suicide ganz ok, also auch nette Partymenschen. Und, ich hab endlich mal Menschen getroffen die ich kenne (einen von früher und einen von kürzlich). es wird! und ich fands schön :) na, und verstrahlte, klar.
  • Mukke. war wirklich gut, Motte hat geraved. grins. Den Rest hab ich irgendwie nich so gecheckt, weil drinnen laut und schmutzig, draussen hell und schmutzig. und ich konnte mich nicht entscheiden wohin.
  • Spez. Sonnenbrille vergessen, was für draussen tanzen einfach doof ist. Dank an Pluto for guestlist :)

05. Juli 2014

Samstag

Blank Generation with Pearson Sound, Helena Hauff, DJ Sotofett, Willie Burns, HXB live, Dr. Rubinstein and Many More. at ://about blank

  • Loc. äh, ja, Wohnzimmer
  • Folk. Leider wars diesmal nicht so nett mit den Gästen. Irgendwie anstrengend. Aber es gibt eigentlich nix konkretes zu meckern, ausser dass ich ständig immer enger eingetanzt wurde...
  • Mukke. Hach, wie immer grandios, v.a. Dr. Rubinstein war der Hammer! leider war ich spät und hab nur noch die letzte dreiviertelstunde vom Set mitbekommen. Acid vom Feinsten, hehe. HXB als live act war ok, aber nicht berauschend. Dann im "Durchgangsfloor" Helena Hauff war auch zeitweise krass gut.
  • Spez. Diesmal keine Schlange und angenehm gefüllt drin. Da war noch was, aber ich kriegs grad nicht mehr zusammen.

29. Juni 2014

Sonntag

strauchwandler party in der hochstr. 4

  • Loc. geniale Grüne Hölle hinter einer Brache mitten im Wedding
  • Folk. schwer verstrahlt teilweise, aber freundlich und nett
  • Mukke. Kannte keinen der DJs, war aber durchweg gut
  • Spez. da die Party am nachmittag war und draussen, hab ich die Kids mitgenommen (auch wg privateinladung mit grillen und ab 15 Uhr). Hat ein bisschen gedauert bis die kids angekommen sind, v.a. die Musik draussen war ihnen zu laut. nunja. das nächste mal geh ich wieder alleine auf partys. Nachdem ein bisschen Regen runterkam sind wir gegangen weil spät.

21. Juni 2014

Samstag

Homopatik at ://about blank

  • Loc. Hab ich schon gesagt, dass das blank mein neues WoZi werden könnte?
  • Folk. diesmal war das Folk hauptsächlich schwul. Erinnerte mich an die schönen Partyzeiten von früher im München *schwelg*. Konnte lange entspannt tanzen, bis dann die einzige Hete (verstrahlt, besoffen, Touri) in dem ganzen Laden ohne Frau natürlich auf mich abging. es_nervt_mich_so. Und ich war wirklich null sexy angezogen oder sowas und es waren auch einige extrem normhübsche Frauen da. Nicht dass mir das nicht fast jedesmal passiert, aber diese Type wollte auch auf meine deutlichsten Absagen mich nicht in Ruhe lassen. war viel negative Energie von meiner Seite nötig den loszuwerden.
  • Mukke. Großartig und wunderbar tanzbar. Ich hab bloss überhaupt keinen Plan wer aufgelegt hat und wann. Ist aber auch dort nicht wichtig, finde ich.
  • Spez. war erst um kurz nach vier da und leider war die Schlange bis zur Kurve! Schreck! Ich hab mich dann angestellt, auch weil ich weder nach Neukölln fahren wollte, noch wieder ins suicide, noch auf die Eröffnungsparty vom heideglühn (für die ich keinen friend hatte, der für mich bürgen könnte, ausserdem weiss ich noch nicht wo genau). Über eine Stunde später war ich durchgefroren, aber drin. Für 15 !!! Euro, uff. Da musste ich die alten zeiten wieder aufleben lassen und Pfand sammeln um auf einen "normalen" Eintrittspreis von ca. 10 Eus zu kommen. Ach ja, es war CSD an dem Tag, deswegen so viele Gays etc.

12./13./14. Juni 2014

Donnerstag

Akufen, Tanith, Katja Ryba, Gegenkultur Open AIR at ://about blank

  • Loc. ja, kenn wa
  • Folk. gut annehmbar, wie immer :)
  • Mukke. Akufen fand ich langweilig. Tanith wie immer ein gutes Set.
  • Spez. Wir kamen sehr früh, weil ich nicht anstehen wollte und schlecht einschätzen konnte wie voll es wird. Da mussten wir uns etwas gedulden bis es so richtig los ging. Draussen sitzen und quatschen war auch sehr schön :) Später war ich so müde, dass ich fast auf der Tanzfläche weggeschlafen wäre. Zum Glück hat Tanith mich wieder aufgeweckt.

Freitag

6 Years Of Killekill with Hard Ton, DJ Spider & DJ Flush, Snuff Crew, Hanno Hinkelbein and more at Suicide Circus

  • Loc. a.u.
  • Folk. naja, erst erträglich dann drausssen die schwer verstrahlten und durchgeknallte Touris.hmhm.
  • Mukke. wie immer gut und tanzbar. Irgendwann in der Sonne und draussen. wundertanzbar. Hanno Hinkelbein hat uns noch ein paar Klassiker um die Ohren gehauen (u.a. Klang der Familie). lustig :)
  • Spez. Ich war erst spät da, aber dafür wars dann leerer :) Und ich konnte mal länger bleiben, das war schön, v.a. draussen. Und die Barfrau draussen war nett und gab mir für Leitungswasser ein frisches Glas ("ist ja dreckig das alte") mit Strohhalm und Orangenscheiben. Bin erst um 10 raus und danach erst mal frühstücken in die Veganz. sehr schön dass. war bei Regenbeginn in der Bahn.

Samstag

Praxis Records presents Datacide at Rooms of Subversiv e.V.

  • Loc. uralte geile loc aus ehemaligem besetzten Häusern. Fieser kleiner ultrastickiger keller, aber geil. Klar, ne?!
  • Folk. das übliche linke Folk gemischt mit den üblichen rumhängern und normalen Menschen. Und ja ich schreib mit Absicht normal, weil das bei den sonstigen selbstdarsteller*innen ja eher ungewöhnlich ist. aber das ist eben kein standardclub. Wasser gabs übrigends kostenlos.
  • Mukke. heftige Abfahrt auf "BREAKS NOISE HARDCORE EXPERIMENTAL". Da war dann auch noch ne Prise Gabba dabei und hardcore heisst bei mir immer noch jungle. gespielt haben Amboss, Istari Lasterfahrer, Desper, H-Kon, Christoph Fringeli, Zombieflesheater, Sansculotte. Wobei ich erst um 4 da war und keine Ahnung wer da wer war. jedenfalls großartig :D
  • Spez. ich hab so dermassen abgerockt, dass ich klatschnass war. Noch nässer als die Woche davor, hehe. aber jetzt ist auch wieder gut mit Breaks und Co...

5./6./7./8. Juni 2014 (Pfingstwochenende)

Sonntag

Spaceballs Vol 4 at ://about blank mit Kiki, Ruede Hagelstein, Ilsa Gold, Elbee Bad, Frühschoppen Team, Herr Süss & Herr Sauer, YJ Heimi

  • Loc. allseits bekannt und ja, schon wieder :)
  • Folk. wieder extrem entspannte nette Menschen unterwegs. ist mir schon fast unheimlich.
  • Mukke. Ich war nur bei Ilsa Gold, weil es einfach ein Hammer Set war - Breaks, Jungle, Acid, Old school, alles gespielt an Classics aus diesem Bereich. GÄNSEHAUT! mehrfach! Orgiastisch! Leider gibts das nicht zum download...
  • Spez. Selten gings mir so gut und ich habe ausgiebigst getanzt, nein gehüpft, gerockt, gebreakt, gedingsda... und habs durchgehalten!

Samstag

Transitions presents Krautok at ://about blank (immer noch!)

  • Lok. siehe gestern, aber diesmal nur draussen
  • Folk. tatsächlich waren da nur maximal 15 Menschen (später mehr), aber die stimmung war super entspannt und die Menschen waren fast alle in unserem Alter, hehe
  • Mukke. Jamsession mit Peter Grummich, die anderen kannte ich nicht, aber es war wirklich tanzbar und angenehm schön
  • Spez. wir waren kurz nach 3 nachmittags (!!) da und konnten bis kurz nach 7 bleiben und es viel mir wirklich schwer zu gehen. Das wetter war bombastisch schön und im Garten war es gar nicht so heiss

Blank Rotation with Move D, Juju & Jordash and Jane Fitz, Lakuti, Steevio + Suzybee (live), Lee-Pling (audio-in), Perm (live), Silva Rymd, Diwa, Jessamine, DJ Xing, Resom at ://about blank ähm, ja, schon wieder :)

  • Lok. as usual
  • Folk. erst leer, dann voll. Immer noch angenehme Menschen, wenn auch nicht ganz so entspannt wie gestern
  • Mukke. Unglaublich geil, v.a. morgends. Krasse Acidtunes mit viel RUMMS, yeah. Null Ahnung wer wann aufgelegt hat, war auch egal!
  • Spez. wegen Stempel musste ich ja vor Mitternacht kommen, zuerst wars megaleer und keine Mukke für ne Weile. Hab dann draussen gechillt und gepennt. Und ab 3 gings dann zur Sache. Musste morgends um kurz vor 7 gehen wg akuter Verstrahlung!

Freitag

Transitions presents Krautok at ://about blank mit vielen DJs und Live acts

  • Loc. sehr nett mit 3 Floors, einer draussen. Wohlfühlatmo. Toiletten erträglich, was echt selten ist.
  • Folk. Wow, echt viele verschiedene nette Menschen auch höheren Alters und nicht alle Normschön.
  • Mukke. gut und cool tanzbar. Nur leider hab ich echt nicht geblickt wer wann wo aufgelegt hat. Erstens kenn ich die meisten nicht und zweitens gabs einen ständigen Wechsel der DJs und Liveacts. was aber geil war, immer im Flow.
  • Spez. the place to be, entspannte Menschen around. Hab sogar Bekannte getroffen. Hier sind wohl die noch aktiven Alt-raver abgeblieben :). Morgends raus mit Sonne. sehr schön

Donnerstag

The Sound of Belgium - Film Screening and Q&A at Platoon Kunsthalle

  • Loc. spannend, aber heiss
  • Folk. Mittehipster mit Kunst- und Musikschaffenden
  • Mukke. Die Mukke im film war grandios und der Film auch spannend und gut, leider wurde jeder Track nur ganz kurz geteasert.
  • Spez. es gab keine Party danach, sondern das Panel mit viel gelaber - langweilig!

Seriously presents Killekill at Salon Zur Wilden Renate mit Bill Youngman, DJ Flush, Alienata

  • Loc. fand ich schön gemacht, allerdings viel kleiner als ich mir das vorgestellt hatte. Mit kleinen extra Räumen. nett.
  • Folk. zuviele Hühner und komisches Gemüse. anstrengend und eher enttäuschend. erst leer, dann schnell voll.
  • Mukke. solides elektronisches Handwerk und gut tanzbar
  • Spez. hatte schwer mit Müdigkeit zu kämpfen, insofern waren wir da auch nicht ewig.

24. Mai 2014

Samstag

Eschschloraque mit Dr. Walker, ED2000 und noch wen, den ich vergessen habe

  • Loc. Alteingesessener uriger Laden, eigentlich zum Abhängen und Cocktailtrinken und nat. Rauchen (not for me!)
  • Folk. Immer super entspannt dort, auch wenn da Touris vermischt mit allem rumlaufen
  • Mukke. Es war tanzbar und dann kam ED2000 und gab uns das House. Grandios.
  • Spez. Ich war spät, es war egal. Ich tanzte zu 80% alleine. Es war egal. Es war einfach nur ein entspannter angenehmer Tanz-Abend.

17. Mai 2014

Samstag

Lost in Space with Analogue Audio Association, Erwan. at Lauschangriff

  • Loc. sehr netter kleiner Keller mit Tischkicker daneben. Hat was. Alles liebevoll. Bar oben.
  • Folk. Plutos Kommentar: Alles Anwohner hier. Also einfach Menschen. schön, aber voll.
  • Mukke. Der Live-Act war cool, aber langsame Elektronik. Ich fands gut. Der DJ danach naja.
  • Spez. Am Eingang eine Spende mit dem was Mensch zahlen möchte.

Und dann zu Festplatten Family with Dave DK, Ada, Gebrüder Teichmann at Suicide Circus
Wohin sonst ;)

  • Loc. as usual
  • Folk. diesmal echt ok
  • Mukke. war gut bis sehr gut
  • Spez. Ada war am schluss der Burner. Wahnsinn wie gut sie auflegen kann :) Kannte sie vorher gar nicht.

16. Mai 2014

Freitag

Ohrenbetäubend Live at Wandelbar Die haben wir leider verpasst, weil zu spät *hüstel*

Danach noch Kino Zukunft mit dub
Was aber eigentlich auch schon fast vorbei war.

  • Loc. mittlere Räumlichkeiten mit Bar vorne und Mini-Tanzraum daneben. Später haben wir dann noch einen großen Raum entdeckt. Und das Kino natürlich.
  • Folk. ok
  • Mukke. dub eben
  • Spez. wir haben uns einfach nur verquatscht ohne das Tanzbein zu schwingen

9. Mai 2014

Freitag

Suicide Club Nacht: Tanith, Wolle XDP, DJ Mori

  • Loc. bekannt *schmunzel*
  • Folk. das übliche *seufz*
  • Mukke. wirklich gut, v.a. Tanith at its best, aber auch Wolle
  • Spez. erinnere mich grad an nix, war einfach schön

3. Mai 2014

Samstag

Spagat Music Berlin Labelnight at Fiese Remise mit Haito,Brett Knacksen,Don Brazo,Diringer,Sascha Aviar,Nigur Oza,Inexcess & Mr Wenzel,Ibana Usa

  • Loc. bekannt
  • Folk. wenig, aber ok
  • Mukke. Haito legte irgendwie komisch auf, aber naja. Den Rest hab ich entweder nicht erkannt oder kenn ich nicht. Eher letzteres.
  • Spez. habs vergessen

30. April 2014(Walpurgnisnacht)

Mittwoch

Ein überaus interessanter Abend. Zuerst haben wir einen open air gesucht, der in der Rummelsburger Bucht stattfinden sollte. Den haben wir nicht gefunden, dafür sind wir aber nett am Wasser mit dem Rad langgefahren. Dann haben wir "die Bucht" gefunden. Nun, die hörbare Musik war mäßig, die Leute in der Schlange davor auch. Wir stellten uns an, weil Durst. Es musste ein Passwort sein und die Türsteherin war nicht überzeugend und ihre Fragen wollten/konnten wir nicht beantworten. Kurz: wir kamen nicht rein. Also weiter zum about blank: lange Schlange. Also weiter. Plötzlich Musik, nicht elektronisch, aber nett.

  • Loc.
  • Folk. Sehr entspannt
  • Mukke.
  • Spez.

Danach weiter zum SO36. Badeschiff und Umgebung war noch im Gespräch, aber beim vorbeifahren megavoll.
Montech Says goodbye! at So36 mit Tanith, Wolle XDP, Hanno Hinkelbein b2b DJ Flush, Mack b2b Kriek, Maciek Noworol b2b DJ Mori

  • Loc. Das gute alte SO36
  • Folk. hauptsächlich älteres Publikum, sehr entspannt, kleinere Ausfälle dazwischen
  • Mukke. Wirklich gut. sehr tanzbar. hart aber fein :D
  • Spez. Da waren wieder ne Menge Menschen die ich von früher kenne. Tanzend und geniessend. Es war einfach schön.

26. April 2014

Samstag

Eigentlich wollte ich zu DJ Hell, aber der konnte dann aus persönlich Gründen kurzfristig nicht. Schade. Hatte mich echt tierisch gefreut. Also Ersatz
Cristian Vogel - Research 5.0 at Fiese Remise

  • Loc. bekannt
  • Folk. weitesgehend entspannte Menschen, älteres Publikum, nicht sehr voll.
  • Mukke. Cristian Vogel hat meine Erwartungen nicht erfüllt. Enttäuschend, wirklich. Dafür war der DJ davor der Hammer: Diliman aus Frankreich! Die anderen DJs hab ich nicht erkannt und nicht bewußt wahr genommen. Sehr schön der Herr Diliman (musste ihn auch kurz kennenlernen).
  • Spez. Kurzes Intermezzo mit dem Türsteher wg meines Tresorschlüsselbandes beim reingehen. Und ich war gar nicht nett. Verpeilungsgründe.

19./20. April 2014 (Ostern)

Samstag

20 Years of Suicide Part II: Maertini Broes, Woody, DJ Disko, Paula P'Cay (live) & Many More at Suicide Circus

  • Loc. bekannt
  • Folk. für suicide Verhältnisse echt nett und sehr unstressig, viele 'Alte', v.a. später
  • Mukke. Der live-act war jetzt nicht der wahnsinn, aber nett, die 5.Zugabe hätte es nicht gebraucht. Ansonsten solide und gut tanzbar. Bei Disko am Schluss geil, die Broes haben einige Übergänge schwer versaut. Später draussen mit Arzt und Woody auch solide und gut.
  • Spez. Wirklich sehr schön wg Sonne und draussen und Danke an Pluto wg Gästeliste. Bin erst um 9 raus. Ach ja, der Stempel: 'Ich bin drin' *kicher*

Sonntag

20 Years of Suicide Part III: Erich Lesovsky, Tanith & Wolle XDP, Nils Ohrmann, Michael Placke, DJ Mori, Cem Orlow, Jacob Richter at Suicide Circus

  • Loc. schon wieder - grins
  • Folk. diesmal mehr von den Mainstream-Stressers, leider. Später wurde es dann besser. Love comes back.
  • Mukke. Tanith und Wolle waren mal wieder grandios, nur zu kurz. Bei dem Rest blick ich nicht mehr so durch wer wann aufgelegt hat (pack noch ein Bild rein mit lineup, wenn ichs nicht vergesse). Jedenfalls sank das Niveau nach Tanith und Wolle ganz schön.
  • Spez. Gab leider diesmal kein draussen am Morgen, weil vorher Regen und dann haben sies wohl gelassen. Schade, weil Sonne und schön warm.

12. April 2014

Samstag

Ich muss mal ein bisschen runterfahren, weil das einfach sonst zu teuer wird der Spaß - deswegen nur eine Party für diese WoEnde mit Gästeliste - Besonderes Dank an Vela :-*
Tresor Meets Dangerous Drums at Tresor.neu mit Meat Katie (lot 49 uk), Tanith, Dj Vela & Rollin Thunder, ED2000 (in der Reihenfolge)

  • Loc. wie zuvor beschrieben, immer wieder geil
  • Folk. naja, voll und stressig/nervige Egos. Haben wohl alle aus dem suicide in den Tresor gefunden? Später gings dann und die Leute waren dann auch älter *räusper* und natürlich viele Druffis
  • Mukke. was soll ich sagen: durchweg geil, Tanith hatte ich halb verpasst aber auf alle Fälle 1T !!, Vela und R Thunder haben dann fett eingeheizt und ED2000 den Kochkessel wieder ein bisschen runtergefahren. Und fast keene Drums, eher BUMMS und RUMMS, yeah und schade zugleich!
  • Spez. laaaaange Schlange, zum Glück ja Gästeliste, puh. Hab eine Tresor-Getränke-chip gefunden. Und irgendwas war noch, hm... verstrahlung, sry. Bin um kurz vor 8 morgends ausm laden, weil ich musste. Ach ja, geiler Stempel: 'Glück ist kein Ort' :-D

4./5. April 2014

Freitag

heute mal ins Humboldthain
Elbee Bad Live & A Guy Called Gerald Live - What They Really Wanna Play at Humboldthain Club
Da ist die Ansage Programm, ich war gespannt

  • Loc. klein aber fein, mit lustiger Bar, direkt neben dem S-Bahnhof, draussen mit Lagerfeuer
  • Folk. angenehm gemischt, trotz der kleinen Größe immer Platz zum tanzen, kaum egos, eher entspannte Menschen
  • Mukke. die beiden haben die Kuh fliegen lassen. Aciiiiiiiiiiiiiiiiiiid! Elbee als MC und auch mal ne Frau die dazu sang. sehr schön.
  • Spez. hab schwer getanzt und viel geschwitzt, irgendwie war ich anscheinend nicht ganz fit, jedenfalls war ich morgends schon vor 6 total müde ganz plötzlich (vielleicht weil ich meinen Kakao und meine 3 Schluck Mate vergessen hatte?)

Samstag

Guilty Feet Have got no Rhythm at Fiese Remise
oben: special guest (D.J. International Records, Chicago - Berlin), Cinthie (Beste Modus),Lars von Licht, Joe Davies, Krokodyl Åndy GROOVE`S EXPERIMENTAL BASEMENT: Kleintierschaukel vs. Chrischou *live*, Cat´n Dan, Torsten Zarth, Wasn & Wunderwaffel

  • Loc. muss ich nix weiter zu sagen, immer noch geil
  • Folk. ok, aber nicht der Hammer, eher jung, wenig los
  • Mukke. ok und tanzbar. Hab auch keinen Plan wer wann wo aufgelegt hat, weil ich die ja alle nicht kenne. jedenfalls alles solide
  • Spez. hatte das Gefühl immer zu falschen Zeit oben oder unten zu sein, naja, war auch spät da

28./29. März 2014

Freitag

lang ersehnt der abend mit Tanith und Wolle zusammen im Suicide! (weil ich ja den letzten im Januar nicht gecheckt hatte)
Suicide Techno Night: Tanith, Wolle XDP at Suicide Circus

  • Loc. as usual
  • Folk. diesmal tats. gefühlte wenigstens ein bisschen besseres Publikum, naja. Schwer verstrahlte sowie die üblichen Konsumenten, auch ein paar alte Gesichter.
  • Mukke. Taniths set war einfach geil, Wolle hat mich nicht vom Hocker gerissen (leider), allerdings wars auch spät und ich hatte keinen Bock mehr. Weiss auch nicht, irgendwie hat der Gute früher anders aufgelegt... oder ich bin mal wieder zu ungeduldig...
  • Spez. Tanith versteht es wirklich neues mit altem genial zu vermischen, das macht einfach spaß dabei zu tanzen.

Samstag

ja, was soll ich sagen, schon wieder in den gleichen Laden *hüstel*
Jauchomatic: DJ Jauche Plays Classics all Night Long at Suicide Circus

  • Loc. as us
  • Folk. unglaublich, aber wahr: durchschnittsalter tats. bei ca. 35!!!! und richtig nette Menschen!!!
  • Mukke. Mijk van Dijk hat eine liveSet gegeben, den hab ich genau erwischt als ich ankam. War ein bisschen anders aber super. Neue Musik von ihm gemixt mit alten Tracks. sehr schön das. Und dann Jauche, erst verhalten und dann treibend, auch mit diesem mischen von neu und alt: Gänsehaut!
  • Spez. Der Türsteher grinste nur als ich kam und lies mich sofort ein,tja... war ganz schön voll und dementsprechend schwierig einen netten Platz zum tanzen zu finden. Und ich wäre gerne einfach noch gaaaanz lange geblieben...

21. März

Na, wo treibts mich immer wieder hin? genau:
Killekill Night Feat. Anno Stamm at Suicide Circus

  • Loc. as us
  • Folk. ach was soll ich sagen, wie immer anstrengend
  • Mukke. vom killekill- label waren noch da Hanno Hinkelbein, Fist Van Odor und DJ Flush(chef) und das war alles gute solide Mukke. nix besonderes aber ok. jedenfalls kann ich mich an nichts besonderes erinnern
  • Spez. Gebe zu, dass ich morgends sehr müde war und erst durchs tanzen wieder fitter wurde

14./15. März 2014

Freitag

da sind dann mal wieder alle super Partys auf einmal - warum sprechen die sich nicht ab, verdammt?!
Walfisch Revival Party at KitKat, war mal Sage Club und davor eben Walfisch (legendäre Afterhour)

  • Loc. klein aber schön, v.a. ein bisschen KitKat-Interieur :)
  • Folk. sehr angenehm oldschool (ein Lächeln, nicht drängeln und so und soviele alte Gesichter, deren Namen ich nur noch mit Mühe und Hilfe zusammenkriege) mit nur sehr wenigen Ausfällen, irgendwann voll trotzdem schön zu tanzen
  • Mukke. Nunja, oldschool eben - grins - einfach nur schön (fast 6 Stunden mit einer kleinen Pause gedanced!!!) Mijk van Dijk hats uns richtig gegeben und tanith auch
  • Spez. war schon irgendwie abstrakt so alte Tracks zu hören und sich aber trotzdem im hier und jetzt zu befinden. Mir fehlten en paar mehr breaks.

Neue Unterrubrik: verpasste Partys?
Die hier: Happy Birthday Acid at White Trash Fast Food mit Dr. Motte, Acid Maria, Beroshima, DJ Jonzon aber dafür wars dann zu spät, klonen wär dann an dieser Stelle nicht schlecht...

Samstag

eigentlich gedachte ich nicht unbedingt am nächsten Tag direkt schon wieder tanzen zu gehen, weil Füße Aua, aber nunja :)
es gab verschiedenste vielversprechende Partys und mir viel die Entscheidung sehr schwer. Da aber realistisch nicht mehr als 3 Partys zu schaffen sind, hab ich mich auf drei konzentriert (hab ich nicht schon was von klonen geschrieben?) Und ja ich bin spät losgekommen, so um halb 3?!
DJ Stingray 313, ∑ & Dennis Zegarnik at OHM (opening party, vorher hiess der Laden wohl Shift)

  • Loc. nicht so groß, mit Fliesen und Bar fett im Raum, aber geil gemacht (Schwimmbadatmo), direkt neben Tresor.neu
  • Folk. schon überwiegend jung, aber ok und Tanzend
  • Mukke. Kam genau zu Stingray, der ist ein Maniac. Für mich gewöhnungsbedürftig weil viel Step drin, aber geil gemixt mit harten Beats. Gut tanzbar. Danach nur Geprügel.
  • Spez. die Getränke waren komisch, alles ohne Etiketten und ich schwöre, dass mein stilles Wasser aus der Leitung kam und nur in Etikettenlose Flaschen abgefüllt war. Strange das. Bin kurz nach Beginn des Gerpügels gegangen, weil kann ich woanders auch haben

und zwar in den Tresor.neu
Tresor.23 - Birthday Weekend Part II at Tresor (da wollte ich ja schon am Donnerstag hin, aber war krank)

  • Loc. Fettes Ding mit unglaublichen Gängen und Räumen, mit extra Bar und Essen und Store, Globus und und und. Eine eigene Welt. Zum Tresor ein langer Gang mit Strobo und Nebel und dann wieder siffiger Boden, Dunkelheit mit Strobo, Gitterstäbe und Fächer wie im eigentlichen Tresor. Und ja, genau, das isses: schon cool die Loc aber irgendwie eben nicht d e r Tresor (schnüff). Nunja, nenn ichs eben Tresor.neu - Riesig das Ding jedenfalls
  • Folk. bunt gemischt, relativ entspannt, unvermeidliche Prolls auch, naja war recht leer, weils ja so groß ist. Nur die heftig rumknutschenden Pärchen im Tresor fand ich komisch (scheinbar Frühling)
  • Mukke. Fands im Globus eher langweilig und war dann nur unten bei Cari Lekebusch. Typische Tresor-Mukke mit viel RUMMS und BUMM. nix besonderes, aber einfach grundsolide gut
  • Spez. Auch Strobo und Geprügel kann einen schön verspulen :D

verpasste Party: Irgendwer lädt in die Fiese Remise (habs vergessen und es kam nur aus der rr). Ein bisschen anderer Elektrokram, klang ganz ok beim vorhören

08. märz 2014

Samstag

Klangkost Spektakel Tag 2 at Kosmonaut
tja, da wollte ich hin und dann hab ich mich in die lange Schlange gestellt (es war Schweinekalt)

  • Loc. von aussen wirkte es schon ansprechend
  • Folk. übel, drängelnd, überwiegend kids um die 19, Aggros durch Verstrahlung, nervig
  • Mukke. Rumms von draußen
  • Spez. nach 3/4 Std warten und 2m vor der Tür bin ich dann gegangen. Warum: k.a., ich hatte das gefühl ich bin da falsch

dann auf zu
Baby Wants To Ride. U.a. mit Channel X, Alfred Heinrichs at Suicide Circus (ach, Schuster, bleib bei deinen Leisten...)

  • Loc. as us
  • Folk. einigermassen entspannt, trotz sehr voll. hab aber ne Ecke zum dancen gefunden und nette sehr hübsche verdammt junge Holländerinnen kennengelernt (eine Blond!)
  • Mukke. Gut und schwer tanzbar
  • Spez. gibbet nix, alles gut und keene Warteschlange!

27./28.02./01.03.14

Donnerstag

Elektrodonnerstag at Urban Spree, Alex Automatik B-day party (aufm Technostrich, RAW):

  • Loc. abgefahren, weil Keller noch mit Tanks und Leitungen, sehr klein, aber schön, oben eher DDR-Atmo aber mit cooler Bar-beleuchtung
  • Folk. schwer verstrahlt
  • Mukke. ziemlich gut, leider die Anlage im Keller völlig überbasst (es gab fast nur noch Bass, der Rest war weg und ich hatte Ohrstöpsel!) Benno Blome mit geilem Set (oben), gutes Set von Tobi Tobana (Keller)
  • Spez. B-day Party von Alex Automatik, einer der Menschen dort nebelte alles dermassen ein, dass mensch kaum mehr was sehen konnte :)

Freitag

Funk Injacktion Meets Townhouse: Dirty Instruction, Jonzon, Disko, Plastique at Suicide Circus (ebenso Technostrich, RAW):

  • Loc. altbekannt, Club eben
  • Folk. ne ganze Menge immer irgendwie rücksichtslos anstrengend weil Touris, nixchecker, Stinos, aber eben auch älteres Publikum
  • Mukke. der Sound ist und bleibt einfach vom Feinsten, Disko und Jonzon sind einfach gut, muss mensch nicht drüber reden. Hab aber bis auf Disko gar nicht geschnallt wer wann auflegt/live spielt

Samstag

Abriss Techno - First Official Party at AVA Club (Warschauer/Stralauer):

  • Loc. grauenvolle Disse
  • Folk. 18 war schon alt, Mädels mit Papas
  • Mukke. Kirmestechno :(
  • Spez. HORROR, Flucht nach 20 Minuten?! Das Licht war gut...

Suicide Club Nacht: Thomas Schumacher, Woody, Benno Blome at Suicide Circus:

  • Loc. Club eben
  • Folk. erträglich, aber doch noch mit rücksichtslos anstrengenden Touris/nixchecker/Stinos
  • Mukke. Benno leider verpasst (draussen noch getroffen und Gästeliste bekommen), Thomas Schumacher einfach der Hammer! (Gänsehautabfahrt!), Woody konnte dann das Niveau nicht halten (wie immer in letzter zeit)

20./21./22. Februar 2014

Donnerstag

eigentlich wollten wir ins St. georg, aber das hatte gerade die Tür zu gemacht, hm. schon der weg dahin war beschwerlich wg keine U-bahn (Brand). Zu Fuß zum Kotti und ab aufn Technostrich (RAW) ins Crack Bellmer
as Usual // with David Delgado & Emmanuel K. at Crack Bellmer

  • Loc. eher Bar als Club, relativ hell mit extra Sofalounge. Als Eintritt nur 1 Euro für den DJ. Geile Innneneinrichtung
  • Folk. sehr gemischtes Publikum, eher jünger, diesmal entspannte Menschen :)
  • Mukke. gut tanzbar
  • Spez. verstrahlte Frau quatscht uns nett an

Freitag

In Alte Schule We Trust at Trust Bar mit Woody und Disko

  • Loc. Nobelschuppen am Hackeschen unter der S-bahn
  • Folk. Nobelheinis und NobelTussen
  • Mukke. Disko legt super auf, Woody weniger
  • Spez. das wir überhaupt reingekommen sind, ist schon erstaunlich. Die Getränkepreise sind echt hoch und überhaupt ist das nicht unser Laden

also weg, zu
Science Friction with Claus Bachor, Lockertmatik, Roland Casper at Humboldthain Club

  • Loc. klein aber fein, mit lustiger Bar, direkt neben dem S-Bahnhof, draussen mit Lagerfeuer
  • Folk. entspannt, aber wenig Menschen
  • Mukke. Claus Bachor hat einfach super aufgelegt, richtig nett zum tanzen. Der live-act hats dann leider kaputt gemacht, lame.
  • Spez. mussten früh gehen, vielleicht wurde es noch besser?! Ich glaubs nicht

Samstag

Technobar Wandelbar with Timothy Alexander(Sonic Groove) and Lesh - Schalldruck at Wandelbar

  • Loc. Technobar triffts genau, zu hell für meinen Geschmack und zu wenig siff, also Tanzen is nich
  • Folk. super entspannt und cool
  • Mukke. super und sehr mitreissend
  • Spez. die Barmacher sind schon ganz schön verstrahlt...wir trinken da was und geniessen die Musik und dann auf zu

Die Fette 1 - aus Jux & Dollerei /// Marc Depulse Feat. Boe van Berg Live, Drauf & Dran at MIKZ (hatte vorher schon Karten auf der RA gekauft)

  • Loc. richtiger Technoschuppen mit 2 Floors
  • Folk. ok, weil nicht stressig, arrogant oder egos
  • Mukke, auch ok, leider viel zu laut und die Bässe, uhhhh. Der Live act gewöhnungsbedürftig
  • Spez. alles in allem solide, aber nix besonderes

6./8. Februar

Donnerstag

as Usual with Fresh Meat & Bee Lincoln at Crack Bellmer

  • Loc. eher Bar als Club, relativ hell mit extra Sofalounge. Als Eintritt nur 1 Euro für den DJ. Geile Innneneinrichtung, gute Getränke
  • Folk. sehr gemischtes Publikum, eher jünger, entspannte Menschen
  • Mukke. gut tanzbar

Samstag

Baby Wants To Ride, u.a. mit Woody, Haito, Kollektiv Ost at Suicide Circus

  • Loc. netter Club
  • Folk. anstrengend und uncool größtenteils, weil rempeln, schubsen, ego sein
  • Mukke. bumm bumm bumm, Anlage jedenfalls top!